Wände und Wirkungen

Im Spätsommer machte ich eine Fototour in einem alten Gefängnis in Köpenick.

3 Stunden Zeit nach einer kurzen Einführung und die Möglichkeit, sich komplett frei auf dem Gelände zu bewegen.

Wenn man losläuft, sich erstmal orientiert und nicht weiss was sich hinter der nächsten Ecke versteckt – absolut großartig.

Trotz circa 12 Teilnehmern haben sich alle gut verteilt, und man konnte sich auf die eigenen Eindrücke fokussieren.

Ich liebe die Bilder die dabei herausgekommen sind. Die Atmosphäre war einzigartig, zum Teil bedrückend, aber auch spannend. Die Möglichkeit, ein Stück Geschichte zu erleben solange es noch existiert, ist eines der besten Dinge an Fotografie.

 

 

Advertisements

Sunday, lovely Sunday…

Ein Sonntag mit dem perfekten Wetter und diesen Momenten in denen Berlin so traumhaft ist.. lange schlafen, lange frühstücken, ein Besuch auf einem Kunstmarkt, ein langer Spaziergang mit interessanten kleinen Momenten und ausgiebiges Essen beim Asiaten 🙂

Fotos sind entstanden rund um den Potsdamer Platz und an der Leipziger Straße.

Naturnah

Ende März verschlug es mich dank einer Familienfeier in den bayuwarischen Wald und dort kam ich in den Genuß von langen Spaziergängen, herrlicher Luft und Bilderbuch-Waldatmosphäre. Es tut immer wieder gut, auch wenn es nur 2 Tage sind, aus dem Alltag rauszukommen und die Sinne etwas Ruhe tanken zu lassen.